Berrettini und Murray im Einsatz

Montag, der erste Tag des Hauptbewerbs der Erste Bank Open, startet gleich mit einigen echten Schmankerln. Neben dreifach Grand-Slam-Champ Andy Murray greifen auch die Nummer 3 des Turniers, der Italiener Matteo Berrettini, und Spanies Jungstar Carlos Alcaraz am Centercourt ins Geschehen ein.

Wien-Debüt für Alcaraz
Los geht es ab 14 Uhr in der Wiener Stadthalle mit der Partie zwischen dem Georgier Nikoloz Basilashvili und dem Spanier Pablo Carreno Busta. Im Anschluss daran darf sich das Wiener Publikum auf den ersten Auftritt des designierten Nadal-Nachfolgers Carlos Alcaraz freuen: der 18-Jährige trifft bei seinem Wien-Debüt auf den starken Briten Dan Evans.

Alle Informationen zu den Spielen bei Tennis 2 Go gibt es hier!

Murray-Comeback
Nicht vor 17.30 Uhr gibt schließlich der zweifache Wien-Sieger Andy Murray sein Comeback in der Wiener Stadthalle. Der Brite ist auch nach seiner langwierigen Verletzung einer der absoluten Fanlieblinge und konnte in den letzten Wochen auch auf eine klare Formsteigerung blicken. Bei seinem Erstrundenauftritt bekommt er es mit dem an Nummer 5 gesetzten Polen Hubert Hurkacz zu tun, gegen den er heuer bereits zwei Mal den Kürzeren zog.

Berrettini greift ein
Den Abschluss macht die Nummer 3 des Turniers, der Italiener Matteo Berrettini. Zum ersten Mal seit seiner Halbfinalniederlage vor zwei Jahren gegen den späteren Turniersieger Dominic Thiem zeigt sich der 25-jährige Römer wieder dem Publikum. Sein erster Gegner ist der australische Qualifikant Alexei Popyrin.

Oder als PDF-Download

Alle Beiträge
Jetzt Tickets sichern!